glückliche Kolleginnen, die zusammenarbeiten
Blog
Hybridarbeit
Produktivität

Strategie für Mitarbeitendenerlebnisse: wichtige Erkenntnisse und Tipps

Veröffentlicht:

25. September 2023

Aktualisiert:

16. November, 2023

Investiert ihr genug in die Schaffung eines positiven Mitarbeitendenerlebnisses (EX)? 

Die Entwicklung wirksamer Strategien für die Mitarbeitendenerfahrung ist von grundlegender Bedeutung. Sie beeinflussen zahlreiche wichtige Aspekte eines Unternehmens. So tragen sie beispielsweise wesentlich zum Engagement der Mitarbeitenden und zur Bindung von Talenten bei. Ein gutes oder schlechtes Mitarbeitendenerlebnis hängt jedoch von verschiedenen Elementen wie der Unternehmenskultur, dem Führungsstil, der Verbindung zum Arbeitsplatz, der digitalen Landschaft usw. ab. Obwohl die Personalabteilung in der Regel für die Bewertung, Planung und Umsetzung einer effizienten EX-Strategie zuständig ist, ist sie nicht allein für deren Erfolg verantwortlich. 

In diesem Artikel erfahrt ihr, wie ihr ein positives Arbeitsumfeld schafft, in dem sich eure Teammitglieder wohl fühlen, in dem sie befähigt werden, das mit ihren Werten übereinstimmt und motiviert ist. Fühlt ihr euch ein wenig verloren und wisst nicht, wo ihr anfangen sollt, um das Arbeitsumfeld in eurem Unternehmen zu verbessern? Bleibt bei uns. Wir helfen euch, besser zu verstehen, worauf ihr eure Aufmerksamkeit richten müsst, um die besten Praktiken zu fördern, die dazu führen, dass eure Mitarbeitenden gerne bei euch arbeiten, in eurem Unternehmen bleiben und erfolgreich sind!

glückliche weibliche Mitarbeitende, die zusammenarbeiten

Warum ist die Entwicklung von Mitarbeitererfahrungsstrategien so wichtig?

Mitarbeitendenzufriedenheit und Wohlbefinden

Das Ermöglichen einer positiven Mitarbeitendenerfahrung wirkt sich auf eure Mitarbeitenden aus und darauf, wie sie sich am Arbeitsplatz fühlen. Sind sie mit ihrer Arbeit, dem Führungsstil, den Unternehmenswerten, den Leistungen usw. zufrieden? All diese Aspekte wirken sich direkt auf die Zufriedenheit und das Wohlbefinden eurer Mitarbeitenden aus. Da Zufriedenheit und Produktivität eng miteinander verknüpft sind, ist die Entwicklung einer Strategie für das Mitarbeitendenerlebnis und die Investition in diese Strategie von grundlegender Bedeutung. Nicht nur für eure Teammitglieder, sondern auch für den Erfolg des Unternehmens.

Produktivität und Engagement

Menschen sind eher bereit, sich für ihre Arbeit zu engagieren und ihr Bestes zu geben, wenn sie ein positives Arbeitserlebnis haben. Eine engagierte Belegschaft ist das Ziel eines jeden Unternehmens. Die Verbesserung der EX (Employee Experience) ist der Schlüssel, um eure Mitarbeitenden zu motivieren, eure Erwartungen zu erfüllen und die Extrameile zu gehen. Insgesamt sind zufriedene Teammitglieder engagierter und daher produktiver.

Anziehung und Bindung von Talenten

Wenn es um die Fluktuation von Mitarbeitenden geht, gibt es verschiedene Faktoren, die dazu führen, dass Menschen in einem Unternehmen bleiben oder es verlassen. Die Bezahlung ist zwar wichtig, aber ein sehr attraktives Gehalt ist nicht immer der Magnet, der Arbeitnehmende anzieht oder bindet. Immer mehr Menschen suchen nach einem Sinn in ihrer Arbeit und legen Wert auf ihr persönliches und berufliches Wohlbefinden. Diese Elemente werden immer wichtiger als eine hohe Vergütung, um Talente zu gewinnen und zu halten. Wie wir gleich sehen werden, gehören sie zu den zentralen Aspekten der Mitarbeitendenerfahrung.

Unternehmenswachstum und Erfolg

Alle oben genannten Vorteile einer verbesserten Mitarbeitendenerfahrung wirken sich sowohl auf eure Belegschaft als auch auf euer Unternehmen positiv aus. Wir erinnern euch stets daran, dass eure Mitarbeitenden das Rückgrat eures Unternehmens sind. Glückliche und zufriedene Teams sind engagiert, produktiv und loyal. Diese fünf Zutaten sind die perfekte Kombination für die Entwicklung eines gesunden und blühenden Unternehmens!

👋 Ihr wollt mehr über deskbird wissen? Entdeckt die Vorteile einer benutzerfreundlichen App für die Arbeitsplatzbuchung: Flexible Büros optimal nutzen!

Was sind die wichtigsten Aspekte der Mitarbeitendenerfahrung?

Die Kultur des Unternehmens

Die Unternehmenskultur umfasst viele Aspekte eures Unternehmens, einschließlich eurer Werte, eures Führungsstils, eurer Vergütung und eurer Sozialleistungen usw. Die Unternehmenskultur ist sehr attraktiv für Talente, fördert die Erfahrung der Mitarbeitenden und sorgt dafür, dass die Menschen bleiben wollen. Der beste Ansatz ist natürlich ein mitarbeitendenorientierter. Das bedeutet, dass ihr die Bedürfnisse eurer Mitarbeitenden in den Mittelpunkt stellt und damit die Chancen erhöht, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, was die zweite Säule von EX ist. 

Arbeitsumfeld

Die Arbeitsumgebung ist sowohl physisch als auch digital. Sie hat einen direkten Einfluss darauf, wie sich eure Mitarbeitenden bei der Arbeit fühlen. Ebenso wie die Unternehmenskultur muss sie auf die Menschen ausgerichtet sein und alles widerspiegeln, was euch wichtig ist und was ihr fördern wollt. Euer Bürodesign, eure Technologien, eure Ausstattung, eure Richtlinien usw. .... - all das macht das Arbeitsumfeld aus. Es muss mit euren Werten und den Erwartungen eurer Mitarbeitenden übereinstimmen, um ein positives Arbeitsklima zu schaffen.

Verbundenheit zum Arbeitsplatz

Die Verbundenheit am Arbeitsplatz ist auch entscheidend für das Glück, die Zufriedenheit, das Engagement und die Erfahrung der Mitarbeitenden. Es bedeutet nicht nur, dass die Teammitglieder eine Bindung zum Unternehmen aufbauen, sondern auch, dass sie sich mit ihrer Arbeit und ihren Kolleg:innen verbunden fühlen. Wenn den Arbeitnehmenden einer dieser drei Faktoren fehlt, wird das Gesamterlebnis nicht so positiv sein, wie es sein könnte.

Digitale Werkzeuge und Technologien

Verfügen eure Mitarbeitenden über die nötige Ausrüstung, um ihre Arbeit ordnungsgemäß zu erledigen? Ist eure technische Infrastruktur zukunftssicher, oder hat sie noch viel Nachholbedarf? Die Technologie entwickelt sich so schnell, dass es schwer sein kann, Schritt zu halten. Eine veraltete digitale Landschaft kann eurem Unternehmen und EX jedoch mehr schaden als nutzen. Neueste Arbeitsplatztechnologien, nahtlose Integrationen, Mobilität und Verfügbarkeit, benutzerfreundliche Schnittstellen usw. sind allesamt Schlüsselelemente, die ihr bei eurer Strategie für die Mitarbeitendenerfahrung berücksichtigen solltet.

👉 PS: Die deskbird Software für hybrides Arbeitsmanagement ist mit all dem und noch viel mehr ausgestattet! Testet sie kostenlos und entdeckt, wie ihr eure hybride Mitarbeitendenerfahrung auf die nächste Stufe heben könnt!

Mitarbeitende an ihren Laptops in einer hybriden Arbeitsumgebung

Was solltet ihr bei der Entwicklung einer Strategie für das Mitarbeitendenerlebnis beachten?

Die Erwartungen eurer Arbeitnehmenden

Trotz all eurer Bemühungen, EX zu fördern, werdet ihr nicht die erhofften Ergebnisse erzielen, wenn die Erwartungen eurer Mitarbeitenden nicht erfüllt werden. In letzter Zeit konzentrieren sich Arbeitnehmende aller Branchen verstärkt auf die Suche nach Arbeitsplätzen, die flexible Arbeitsregelungen, Lern- und Karrieremöglichkeiten, sinnvolle Aufgaben und eine ausgewogene Work-Life-Balance bieten. Wenn eure Belegschaft relativ jung ist (nach 1981 geboren), empfehlen wir euch unseren Artikel über Millennials und die Generation Z am Arbeitsplatz, um herauszufinden, wie ihr auf deren Bedürfnisse eingehen könnt.

Die Ressourcen, die euer Personal braucht

Haben sie Zugang zu den Arbeitsbereichen und -mitteln, die sie benötigen, wenn sie ins Büro kommen? Sind sie mit moderner Technologie ausgestattet, die eine asynchrone Zusammenarbeit ermöglicht? Können sie an regelmäßigen Schulungen teilnehmen, um ihre Fähigkeiten auszubauen und sich weiterzubilden? All dies sind Beispiele für Ressourcen, die ihr berücksichtigen müsst, wenn ihr die Erfahrungen eurer Mitarbeitenden verbessern wollt. Wenn ihr euren Mitarbeitenden die Unterstützung bietet, die sie benötigen, trägt dies zweifelsohne zur Zufriedenheit und zum Glück bei der Arbeit bei.

Anerkennung und Belohnung der Mitarbeitenden

Habt ihr eure Mitarbeitenden schon einmal gefragt, ob sie sich für ihre Arbeit und das, was sie für das Unternehmen leisten, anerkannt fühlen? Es ist von grundlegender Bedeutung, den Teammitgliedern auf transparente Weise zu sagen, dass ihr ihnen für ihre Arbeit dankbar seid. Das bedeutet nicht, dass ihr euch nur bei euren monatlichen Einzelgesprächen bedankt. Es sollte regelmäßig angesprochen werden. Es ist entscheidend, dass ihr eure Mitarbeitenden nicht als selbstverständlich ansehen. Wertschätzung und Belohnung steigern die Motivation, fördern eine positive Arbeitsatmosphäre und tragen zur psychischen Gesundheit der Mitarbeitenden bei. 

Ein Manager, der den Erfolg seines Mitarbeitendens anerkennt

Transparente und effektive Kommunikation

Schlechte Kommunikation wirkt sich nicht nur auf die Produktivität eurer Mitarbeitenden aus, sondern auch darauf, wie sie sich am Arbeitsplatz fühlen. Sie ist ein zentraler Aspekt der Mitarbeitendenerfahrung. Unklare Erwartungen, unklare Regeln, ungeeignete Instrumente und mangelnde Kommunikation führen zu Frustration, Konflikten und Unzufriedenheit. Außerdem können sie zu Isolation und Burnout führen. Alles Situationen, die ihr auf keinen Fall erleben möchtet.

DEI-Initiativen

DEI (Diversity, Gleichstellung, and Inklusion) am Arbeitsplatz sollte in allen Unternehmen im Mittelpunkt stehen. Alle eure Mitarbeitenden müssen sich in ihrem Arbeitsumfeld willkommen und vertreten fühlen. Dies bedeutet, dass Vielfalt eine Stärke, Gleichstellung eine Norm und Inklusion ein Muss ist. Soziale Ungerechtigkeit und Diskriminierung am Arbeitsplatz sind nicht länger hinnehmbar. Die DEI muss von allen verstanden und angewandt werden, um eine positive Erfahrung für die Mitarbeitenden zu gewährleisten.

💡 Seht euch die Bewertungen unserer Kund:innen an und erfahrt, was unsere Benutzer:innen über die deskbird App denken!

Wie setzt ihr eure Mitarbeitendenerfahrungsstrategie erfolgreich um?

Ermittelt eure wichtigsten Engpässe

Worüber beschweren sich eure Mitarbeitenden am meisten? Was kommt in den Ergebnissen eurer Mitarbeitendenzufriedenheitsfragebögen immer wieder vor? Wo liegen eure Schwachstellen bei den oben genannten Kernaspekten einer Mitarbeitendenerlebnisstrategie? Die Analyse der Daten ist in diesem Schritt entscheidend. Sobald ihr eure wichtigsten Engpässe ermittelt haben, solltet ihr Lösungen zur Verbesserung dieser Bereiche finden und in euren Plan aufnehmen.

Erstellen einer "Employee Journey Map"

Ähnlich wie bei der Erstellung einer Customer Journey Map hilft euch das Employee Journey Mapping dabei, den Weg der Interaktionen eurer Mitarbeitenden mit eurem Unternehmen von der Einstellung bis zum Ausscheiden detailliert darzustellen. So könnt ihr ihre Bedürfnisse ermitteln und eure Maßnahmen planen, um einen Mehrwert für ihre Arbeit zu schaffen und gleichzeitig eine großartige Mitarbeitendenerfahrung zu fördern. Vom Onboarding über die Ausbildung bis hin zu den Karrieremöglichkeiten sollte jeder Schritt der Reise der Mitarbeitenden durch euer Unternehmen berücksichtigt werden.

Sicherstellen, dass alle auf dem gleichen Stand sind

Die Personalabteilung kann sich so viel Mühe geben, wie sie will, um Strategien für die Mitarbeitendenerfahrung zu entwickeln. Es wird sich jedoch nicht verbessern, wenn der Rest des Unternehmens ihre Leitlinien nicht versteht und befolgt (und umgekehrt). Mit anderen Worten: EX hängt nicht nur von der Personalabteilung ab. Sie liegt in der Verantwortung aller. Die Verbesserung der Mitarbeitendenerfahrung kann beispielsweise eine Herausforderung sein, wenn die Führungskräfte die psychologischen Auswirkungen von Mikromanagement-Praktiken ignorieren oder wenn einige Mitarbeitende eine toxische Arbeitsplatzatmosphäre schaffen.

🎬 Folge deskbird auf YouTube und sieh dir an, wie Mr. Purple dir hilft, deine Probleme bei der Hybridarbeit zu lösen!

Eine Führungskraft gibt ihrem Teammitglied Feedback

Bittet regelmäßig um Feedback

Der Wille, die Erfahrungen der Arbeitnehmenden zu verbessern, ohne sie zu fragen, wie sie sich bei der Arbeit besser und engagierter fühlen können, ist kontraproduktiv. Der beste Weg, um mit eurer EX-Strategie erfolgreich zu sein, besteht darin, die Informationen an der Quelle zu erhalten. Dies kann in persönlichen Gesprächen, über eine anonyme Feedback-Plattform oder mit Fragebögen zur Mitarbeitendenzufriedenheit geschehen. 

Definiert eure Ziele und messt den Fortschritt mit OKRs

Bei der Umsetzung einer neuen Strategie ist es wichtig, im Voraus Ziele festzulegen und die Fortschritte im Laufe der Zeit zu verfolgen. Dies gilt auch für eure Mitarbeitendenerfahrungsstrategie. Zu den klassischen EX-KPIs gehören zum Beispiel Mitarbeitendenbindung, Engagement und Fluktuationsraten. Zufriedenheitsumfragen und Datenanalysen sollten euch eine klare Vorstellung von eurer Entwicklung vermitteln. Je nach den Ergebnissen solltet ihr eure Strategie im Laufe der Zeit anpassen oder mit dem ursprünglichen Plan fortfahren.

Insgesamt geht es bei der Verbesserung der Mitarbeitendenerfahrung darum, einen menschenzentrierten Ansatz zu verfolgen. Wenn ihr euch auf die Bedürfnisse und das Wohlbefinden eurer Teams konzentriert, steigert dies nicht nur EX, sondern hat auch massive Auswirkungen auf euer Unternehmenswachstum. Eure Belegschaft ist das Rückgrat eures Unternehmens. Sie zufrieden und engagiert zu halten, ist der Schlüssel zu eurem Erfolg, daher ist die Entwicklung einer überzeugenden Strategie für das Mitarbeitendenerlebnis von grundlegender Bedeutung. Wir hoffen, dass diese Einblicke und Tipps euch helfen, besser zu verstehen, worauf es ankommt und wie ihr die besten Praktiken umsetzen könnt. 

Sind eure Mitarbeitenden mit dem hybriden Arbeitsraummanagement zufrieden? Beschweren sie sich manchmal über Terminkonflikte oder mangelnde Klarheit darüber, wer wann und wo arbeitet? 

Fordert eine kostenlose Demo der deskbird App an und löst all eure Probleme mit der flexiblen Arbeit, um nur die Vorteile zu nutzen! Dies wird zweifelsohne die hybride Arbeitserfahrung eurer Teammitglieder verbessern.

Quellen: 

Strategie für Mitarbeitendenerlebnisse: wichtige Erkenntnisse und Tipps

Paulyne Sombret

Paulyne ist eine hoch angesehene Expertin für hybrides Arbeiten. Sie ist bekannt für ihre Schriften über Nachhaltigkeit im hybriden Büro, flexible Arbeitsmodelle und Mitarbeitendenerfahrung. Mit einem starken Hintergrund in den Bereichen Content und SEO erforscht sie in ihrer Arbeit die spannenden Trends und neuesten Entwicklungen in der Arbeitswelt.

Lest mehr!