Frau arbeitet am Laptop mit Tasse in der Hand
Blog
Hybridarbeit

Work-Life-Balance für Millennials: Ihre Visionen und Erwartungen

Veröffentlicht:

25. Juni 2024

Aktualisiert:

25. Juni 2024

Work-Life-Balance und Millennials: eine Kombination, die die moderne Arbeitskultur neu definiert hat. Für Millennials ist dieses Konzept fließend und entwickelt sich ständig weiter. Es geht nicht nur darum, die Stunden zwischen beruflicher und privater Zeit aufzuteilen, sondern auch darum, sie miteinander zu vermischen. Der Wechsel von traditionellen 9-to-5-Jobs zu flexiblen Arbeitsvereinbarungen hat die Sichtweise der Generation Y auf die Beziehung zwischen ihrer Karriere und ihrem Alltag verändert. 

Untersuchungen zeigen, dass über 95 % der zwischen 1981 und 1996 Geborenen die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben bei der Bewertung von Arbeitsmöglichkeiten als entscheidend ansehen. Diese Generation ist dafür bekannt, dass sie den Job wechselt, wenn ihre Ansprüche nicht erfüllt werden. 80 % achten darauf, wie sich eine Stelle auf ihr tägliches Leben auswirkt.

Arbeitgebende müssen diese Erwartungen verstehen, um Talente der Millennials anzuziehen und zu halten. Sie zu ignorieren, kann zu Unzufriedenheit, hoher Fluktuation und geringerer Produktivität führen. Lasst uns also untersuchen, wie Millennials Work-Life-Balance definieren, wie wichtig sie ist und welche praktischen Schritte ihr unternehmen könnt, um sie an eurem Arbeitsplatz zu fördern. Von individuell anpassbaren Arbeitsoptionen bis hin zur Unterstützung der psychischen Gesundheit werden wir uns mit Strategien beschäftigen, die die Work-Life-Balance der Generation Y verbessern und ihre Bindung an das Unternehmen erhöhen. 

Was ist die Definition von Work-Life-Balance für die Generation Y?

Für diejenigen, die zwischen 1981 und 1996 geboren sind, bedeutet Work-Life-Balance Integration und Flexibilität am Arbeitsplatz mehr als nur den Ausgleich von beruflicher und privater Zeit. Es geht darum, Arbeit und Leben zu vereinen, nicht zu trennen. Sie arbeiten im Außendienst, haben flexible Arbeitszeiten und wählen Projekte, die ihnen Spaß machen. 

Tech-affine Millennials nutzen die Technologie, um berufliche und private Aufgaben unter einen Hut zu bringen. Sie checken ihre E-Mails vielleicht nachts oder am Wochenende, damit sie tagsüber private Angelegenheiten erledigen können. Millennials lassen die Grenzen verschwimmen, im Gegensatz zur Generation X, die Arbeit und Leben getrennt hält. Und mit Tools wie deskbird , die es ihnen ermöglichen, ihre Woche zu planen und den Arbeitsplatz zu buchen, den sie brauchen, können sie ihre Arbeit und ihr Leben besser miteinander vereinbaren. 

Flexibilität und Kontrolle sind für diese demografische Gruppe sehr wichtig. Wenn ihr das versteht, könnt ihr ein ansprechenderes und erfüllenderes Umfeld für eure Mitarbeitenden schaffen. Ein ausgewogener Ansatz ermöglicht es ihnen, sich in ihrer Rolle wohlzufühlen, was zu höherer Arbeitszufriedenheit und allgemeinem Wohlbefinden führt. Diese Integration trägt dazu bei, dass sie sich sowohl beruflich als auch persönlich verwirklicht fühlen.

Wie wichtig ist die Work-Life-Balance für Millennials?

Millennials schätzen die Work-Life-Balance viel mehr als ältere Generationen. Sie bewerteten ihre Wichtigkeit mit 8,69 von 101 Punkten. Im Gegensatz dazu bewerteten die Babyboomer sie mit 5,18 und die Generation X mit 7,93. Das zeigt deutlich, wie wichtig der Generation Y die Vereinbarkeit von privaten und beruflichen Aktivitäten ist.

Auch die jüngeren Teammitglieder der Generation Z schätzen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit einem Wert von 9,04 sehr. Beide Generationen sind besonders daran interessiert, flexible Arbeitsmaßnahmen zu haben. Sie glauben, dass diese Initiativen ihnen helfen, bessere Leistungen zu erbringen und sich bei der Arbeit zu engagieren. 

Millennials wollen Jobs, die ihr Bedürfnis nach Ausgeglichenheit unterstützen. Sie sind sogar bereit, auf ein höheres Gehalt zu verzichten, wenn sie dafür mehr Freiheit und persönliche Zeit haben. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat für diese Generation oberste Priorität und prägt sowohl ihr Berufs- als auch ihr Privatleben.

💜 Erfahrt mehr über Gen Z und Work-Life-Balance!

Frau arbeitet am Laptop mit Tasse in der Hand
Millennials arbeiten

Was sind die Risiken, wenn ihr diesen wichtigen Aspekt für Millennials ignoriert?

Millennials sind dafür bekannt, dass sie den Job wechseln, wenn sie unzufrieden sind

Millennials neigen dazu, den Job zu wechseln, wenn sie unglücklich sind, vor allem, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Bedürfnisse nach Work-Life-Balance nicht erfüllt werden. Sie suchen nach Stellen, die es ihnen ermöglichen, ihr Leben außerhalb der Arbeit zu genießen. Deshalb zögern sie nicht, sich anderswo umzusehen, wenn sie diese Harmonie nicht finden. 

Einer der Gründe, warum sie diesem Aspekt Priorität einräumen, ist, dass diese Generation offener mit ihrer psychischen Gesundheit umgeht. Sie sind sich bewusst, dass Arbeitsstress zu gesundheitlichen Problemen wie Angstzuständen und Depressionen führen kann. Wenn ihr Berufsleben nicht so läuft, wie sie es sich wünschen, oder wenn sie das Gefühl haben, dass ihr psychisches Wohlbefinden bedroht ist, gehen sie oft, um bessere Chancen zu nutzen! 

Außerdem fühlen sie sich nicht wie frühere Generationen mit ihrem Unternehmen verbunden. In einem Jahr plant nur die Hälfte der Millennials, bei ihrem derzeitigen Unternehmen zu bleiben, verglichen mit 60 % der Nicht-Millenials 2. Da Mitarbeitende der Generation Y nicht so loyal sind, wenn sie unzufrieden sind, sollten Unternehmen versuchen, sich stärker an ihren Werten zu orientieren. Indem sie flexible Arbeitszeiten oder hybride Arbeitsformen anbieten, können sie das Job-Hopping reduzieren. 

Mangelnde Zufriedenheit führt zu einem Verlust an Motivation und Produktivität (alle Generationen)

Wenn Menschen mit ihrer Work-Life-Balance nicht zufrieden sind, wirkt sich das auf ihre Motivation und Produktivität aus. Das gilt nicht nur für Millennials, sondern auch für andere Generationen. Aber gerade diese demografische Gruppe legt so viel Wert auf Ausgewogenheit, dass ihr Fehlen sie schnell demotiviert. Sie sind weniger bereit, die Extrameile zu gehen, wenn sie sich von ihrem Job überfordert fühlen. 

Auf lange Sicht wirkt sich dieser Mangel an Engagement auf die Leistung und die Moral des Teams aus. Um ein hohes Produktivitätsniveau aufrechtzuerhalten und eure Mitarbeitenden der Generation Y zu motivieren, müsst ihr ihr Bedürfnis nach Ausgleich unterstützen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, flexible Arbeitszeitregelungen anzubieten und ein gesundes Arbeitsumfeld zu fördern.

Ein Work-Life-Konflikt kann zu schlechter psychischer Gesundheit und Burnout führen 

Millennials sind oft ausgebrannt und leiden aufgrund von Konflikten zwischen Beruf und Privatleben unter einer schlechten psychischen Gesundheit. Sie jonglieren mit ihrer Karriere, ihrem Sozialleben und ihren Nebenprojekten. Wenn der Job überhand nimmt, schleichen sich Stress, Ängste und Depressionen ein. Das kann dazu führen, dass sie sich überfordert fühlen und nicht mehr mithalten können, was sich auf ihre Leistung und ihr Wohlbefinden auswirkt.

Burnout ist ein echtes Problem für diese Generation (und noch mehr für die Gen Z). Und wie wir gerade gesagt haben, sind sie schnell bereit zu kündigen, wenn ihre psychische Gesundheit in Gefahr ist. Das ist nicht nur schlecht für sie, sondern auch für euer Unternehmen, da ihr durch dieses Ungleichgewicht eure besten Talente verlieren könntet.

Eine ausgewogene Work-Life-Balance hilft, diese Probleme zu vermeiden. Sie verringert die Zahl der Krankheitstage und stärkt die Arbeitsmoral. Ihr schafft ein gesünderes, produktiveres Büroumfeld, indem ihr das Bedürfnis eurer Mitarbeitenden nach Ausgeglichenheit unterstützt.

💪 Entdeckt 12 einfache Möglichkeiten, euer Team zu motivieren!

Mann arbeitet am Laptop mit den Füßen auf dem Schreibtisch
Millennials begrüßen die Mobilarbeit

Wie könnt ihr Millennials bei ihrer Vision von Work-Life-Balance unterstützen?

Angebot von flexiblen Arbeitsregelungen

Die Einführung flexibler Arbeitsrichtlinien ist der beste Weg, um eure Teammitglieder dabei zu unterstützen, eine gesunde Work-Life-Balance zu erreichen. Millennials lieben es, die Kontrolle über ihre Arbeitszeiten zu haben; außerdem schätzen sie es, dass man ihnen vertraut und sie selbständig arbeiten können. Hier sind einige flexible Arbeitsregelungen, die du in Betracht ziehen kannst:

  • Schichttausch: Teilt euer Team in Gruppen auf, die in verschiedenen Schichten oder Wochen vor Ort sind. So wird das Büro nicht so überfüllt und jeder bekommt etwas Zeit für sich selbst.
  • Festes 3:2 oder 2:3 Hybrid-Arbeitsmodell: Drei Tage am Arbeitsplatz und zwei Tage im Homeoffice oder andersherum. Das ist berechenbar und macht es einfacher, Job und Leben unter einen Hut zu bringen.
  • Gestaffelter Zeitplan: Ermöglicht es den Mitarbeitenden, ihren Arbeitstag zu unterschiedlichen Zeiten zu beginnen und zu beenden, damit sie ihren Terminkalender entsprechend ihren Produktivitätsspitzen und persönlichen Verpflichtungen planen können.
  • Abwechselnde Wochen: In der einen Woche arbeitet euer Personal im Büro, in der nächsten zu Hause. 

Mehr Flexibilität am Arbeitsplatz bedeutet mehr als die Möglichkeit, Zeit und Ort frei zu wählen. Es geht darum, ihnen die Freiheit zu geben, ihre Arbeit so zu tun, wie es ihnen am besten passt. Ihr könnt auch eine Mischung aus den verschiedenen oben genannten flexiblen Arbeitsmöglichkeiten einsetzen. Das Ziel ist es, das zu finden, was für euer Unternehmen und eure Mitarbeitenden am besten geeignet ist, damit alle zufrieden sind und erfolgreich arbeiten können.

Unterstützung der psychischen Gesundheit und Wellness-Programme für Mitarbeitenden

Die psychische Gesundheit ist für Millennials besonders wichtig. Die Förderung ihres allgemeinen Wohlbefindens bei der Arbeit und in ihrem Privatleben hilft ihnen dabei, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben zu erreichen. Sie legen Wert auf eine ganzheitliche Gesundheit, daher können Wellness-Programme einen großen Unterschied machen.

Beginnt mit Angeboten wie Beratung oder Workshops zur Stressbewältigung. Auch körperliches Wohlbefinden ist wichtig. Ihr könnt Yogastunden, Mannschaftssportarten oder Mitgliedschaften in Fitnessstudios anbieten. Mit Fitnesswettbewerben oder Step-Tracking-Wettbewerben könnt ihr Spaß ins Team bringen.

Wenn ihr ihr Wohlbefinden fördert, helft ihr ihnen, ihr Arbeitsleben besser zu vereinbaren, was zu glücklicheren und produktiveren Mitarbeitenden führt.

Vereinbaren von Arbeitsgrenzen und Limits

Wie bereits erwähnt, neigen Millennials dazu, Privat- und Berufsleben zu vermischen. Dennoch brauchen sie Grenzen bei der Arbeit, um produktiv und gesund zu sein. Dabei geht es nicht nur um das Ein- und Ausstempeln, sondern auch um das Management von Arbeitspensum und Erwartungen. Die Festlegung klarer Regeln und Grenzen hilft eurem Team, Arbeit und Leben in Einklang zu bringen.

Physische Grenzen, wie persönliche Freiräume und Pausen, helfen den Beschäftigten, sich zu konzentrieren. Emotionale Grenzen sind ebenso wichtig. Ermutigt eure Mitarbeitenden dazu, offen über ihre Bedürfnisse und Vorlieben zu sprechen. Das verhindert die Anhäufung von Stress und Frustrationen und sorgt für gute Stimmung im Büro.

Auch die Grenzen der mentalen Energie und der Arbeitsbelastung eures Teams müssen respektiert werden. Erwartet grundsätzlich nicht, dass sie rund um die Uhr verfügbar sind. Lasst sie ihre Zeit selbst einteilen, aber setzt ihnen Grenzen. Nehmt zum Beispiel in eure Richtlinien für flexible Arbeit auf, dass sie ihre E-Mails jederzeit abrufen können, aber innerhalb von 24 Stunden antworten müssen.

Priorisiert Makro- vor Mikromanagement

Mikromanagement funktioniert bei keiner Generation, besonders nicht bei Millennials. Sie wollen Autonomie und eine auf Vertrauen basierende Führung. Anstatt jedes Detail zu kontrollieren, solltet ihr ihnen die Freiheit geben, selbst herauszufinden, wie sie die Dinge erledigen können. Das stärkt das Vertrauen und fördert die Initiative.

Für die Generation Y fühlt sich übermäßiges Management erdrückend an. Sie wollen wissen, dass ihre Arbeit geschätzt wird und dass man ihnen vertraut. Führungskräfte, die sich nicht um jedes Detail kümmern, motivieren und engagieren ihre Mitarbeitenden. Sie sind eher bereit, innovative Lösungen zu finden und fühlen sich ihrer Arbeit verbunden.

Durch den Wechsel zum Makromanagement reduziert ihr die Fluktuationsrate. Wie wir bereits gesagt haben, wechseln Millennials den Job, wenn sie unzufrieden sind. Ihr werdet Top-Talente besser an euch binden, wenn ihr sie unabhängig arbeiten lässt und euch auf Ergebnisse statt auf Prozesse konzentriert.

Die richtige Technologie implementieren

Millennials sind mit der Technik aufgewachsen und erwarten sie auch am Arbeitsplatz. Sie schätzen Tools wie deskbird, die Mobilarbeit, Zusammenarbeit und Effizienz unterstützen. Überlegt euch, ob ihr nicht Ressourcen wie Schreibtischreservierungssoftware, Projektmanagement-Software, Videokonferenzen und Cloud-Speicher nutzen wollt, damit sie verbunden und flexibel bleiben.

Arbeitnehmende der Generation Y wollen mehr als Gadgets. Ihre Lieblingssoftware fügt sich nahtlos in ihre tägliche Routine ein. Sie lieben einfach zu bedienende und mobilfreundliche Plattformen, die es ihnen ermöglichen, von überall aus zu arbeiten, sei es zu Hause oder in einem Coworking Space.

Stelle sicher, dass euer Team geschult ist und mit diesen Tools umgehen kann. Wenn ihr euch an ihre technikaffine Art anpasst, kann das ihre Zufriedenheit und ihr Gleichgewicht wirklich verbessern. Haltet euer technisches Angebot auf dem neuesten Stand, um relevant zu bleiben.

Frau bei Videoanruf
Millennials arbeiten remote

Wie hilft euch deskbird dabei, die Work-Life-Balance eurer gesamten Belegschaft zu unterstützen?

deskbird ist das ideale Werkzeug, um die Work-Life-Balance eurer hybriden Belegschaft zu unterstützen. Es handhabt flexible Arbeitsoptionen mühelos. Mitarbeitende können schnell einen Schreibtisch buchen, egal ob sie vor Ort oder remote arbeiten. Unsere Wochenplanungsfunktion ermöglicht es ihnen, ihre Woche nach ihren persönlichen und beruflichen Bedürfnissen zu organisieren und bei Bedarf anzupassen. 

An der Wellness-Front ist deskbird für euch da. Die Funktion für Büroveranstaltungen macht die Planung von Aktivitäten einfach und hält alle auf dem Laufenden. Außerdem lässt es sich in Plattformen wie MS Teams und Slack integrieren, was eine reibungslose Online-Kommunikation ermöglicht, was besonders wichtig ist, wenn ihr remote arbeitet. Unser Tool erleichtert die Planung und Koordination und hilft euch, ein unterstützendes, ausgewogenes Arbeitsumfeld zu schaffen. Dieser ganzheitliche Ansatz verbessert die Erfahrungen der Beschäftigten und zeigt, dass ihr euch um ihre Flexibilitätsbedürfnisse und ihr Streben nach einer besseren Work-Life-Balance kümmerst.

Millennials verändern die Art und Weise, wie wir über Work-Life-Balance denken. Für sie geht es darum, ihr Berufs- und Privatleben miteinander zu vereinbaren. Sie wollen Autonomie und schätzen Arbeitsplätze, die dies bieten. Wenn ihr die Harmonie, nach der sich die Generation Y sehnt, ignoriert, kann das eurem Unternehmen schaden und zu hoher Fluktuation und geringer Produktivität führen.

Um euren Millennials zu helfen, müsst ihr ihnen flexible Arbeitsmöglichkeiten (mit klaren Grenzen), Unterstützung für ihre psychische Gesundheit und die richtige Technologie bieten, um all das zu unterstützen. deskbird hilft euch bei der Verwaltung flexibler Zeitpläne und Wellnessaktivitäten. Fordert eine Demo der deskbird App an, um zu erfahren, wie unsere Software funktioniert und wie sie die Erfahrungen eurer Mitarbeitenden verbessert.

Quellen: 

1Millennials und Work-Life-Balance: Vergleiche zwischen den Generationen (2023)Brown, Lanisha Janise.

2 Wie Millennials arbeiten und leben wollenGallup.

Work-Life-Balance für Millennials: Ihre Visionen und Erwartungen

Paulyne Sombret

Paulyne ist eine hoch angesehene Expertin für hybrides Arbeiten. Sie ist bekannt für ihre Schriften über Nachhaltigkeit im hybriden Büro, flexible Arbeitsmodelle und Mitarbeitendenerfahrung. Mit einem starken Hintergrund in den Bereichen Content und SEO erforscht sie in ihrer Arbeit die spannenden Trends und neuesten Entwicklungen in der Arbeitswelt.

Lest mehr!