Mann arbeitet am Laptop auf dem Boden sitzend
Blog
Hybridarbeit
Erste Schritte

Vor- und Nachteile der Mobilarbeit aus unterschiedlichen Perspektiven

Veröffentlicht:

15. November 2022

Aktualisiert:

16. Juni 2023

Mobilarbeit, Hybridarbeit, verteilte Arbeit, Gleitzeit... Arbeitsflexibilität hat viele Formen. Für den Erfolg eines Unternehmens ist es jedoch unerlässlich, die Mitarbeitenden in den Mittelpunkt zu stellen. Eine wichtige Veränderung, wie die Änderung der gesamten Arbeitsweise eurer Belegschaft, erfordert daher die Berücksichtigung beider Sichtweisen: die der Arbeitgebenden und die der Arbeitnehmenden. Sind eure Mitarbeitenden bereit, alle ihre Besprechungen online abzuhalten? Wie wollt ihr eine Unternehmenskultur aufrechterhalten? Das Arbeitsmodell muss die Bedürfnisse des Unternehmens widerspiegeln und die Erwartungen euer Teammitglieder erfüllen. Es ist von grundlegender Bedeutung, ihr Feedback einzuholen und die beste Strategie zu erörtern, die umgesetzt werden kann. Ist die Umstellung auf Mobilarbeit der richtige Schritt? Was sind die Vor- und Nachteile der Mobilarbeit? In diesem Artikel werden die Vor- und Nachteile der Mobilarbeit für Arbeitnehmende und Arbeitgebende erläutert. Wir hoffen, dass ihr dadurch eine bessere Vorstellung davon bekommt, ob die Arbeitsweise des "Arbeitens von überall" der richtige Ansatz für euer flexibles Unternehmen ist.

Vor- und Nachteile der Mobilarbeit aus der Sicht der Arbeitnehmenden

Die Vorteile der Mobilarbeit für Arbeitnehmende

Geografische Barrieren werden beseitigt

Im Hinblick auf Effizienz und Produktivität haben Unternehmen erkannt, dass es keine Rolle spielt, ob ihre Mitarbeitenden im Büro, auf der Couch oder in einem Café arbeiten. Genau darum geht es bei der Mobilarbeit. Es bedeutet, dass Mitarbeitende von überall aus arbeiten können und hebt somit alle geografischen Barrieren auf. Damit wird nicht nur der Trend der digitalen Nomaden aufgegriffen, sondern Menschen werden auch ermutigt, sich bei Unternehmen auf der ganzen Welt zu bewerben, ohne ihr Zuhause, ihre Familien und Freunde verlassen zu müssen.

Zeitoptimierung wird verbessert

Wie viel Zeit braucht euer Team, um ins Büro zu kommen? Einer der größten Vorteile der Mobilarbeit für Mitarbeitende ist die Zeitoptimierung. Durch die Arbeit von zu Hause aus können Minuten, wenn nicht sogar Stunden, des Tages eingespart werden. Wie oft habt ihr schon gesagt: "Die Zeit vergeht wie im Fluge, ich hatte nicht einmal Zeit für die Hälfte der Dinge, die ich tun wollte"? Mit einem Mobilarbeitsmodell wird der Tag nicht länger, aber ihr könnt Zeit sparen, indem ihr euch einen langen Arbeitsweg erspart.

👋 Startet eine kostenlose Testversion der deskbird App und entdeckt die Vorteile von Workspace Booking und Week Planning für eure flexible Belegschaft!

Das Stressniveau sinkt

Mehr Zeit für persönliche Aktivitäten zu haben, verringert den Stress. So kann man Hobbys wie Sport ausüben, was den Stresspegel senkt. Darüber hinaus können Arbeitnehmende bei der Wahl ihres Arbeitsortes Orte bevorzugen, an denen sie sich wohlfühlen und produktiv sind (ein ruhiger Raum, ein Platz im Freien mit schöner Aussicht und Naturgeräuschen...). Natürlich ist der geringere Zeitaufwand für das Pendeln zweifellos ein Faktor, der auch die Angst vor der Arbeit verringert. 

Produktivität und Effizienz wird gesteigert

Wie in einem Artikel von Apollo Technical über Home-Office und Produktivitätsstatistiken erwähnt wurde, zeigen Studien, dass Arbeitnehmende in Remote Arbeit produktiver sind. Es gibt viele Gründe, die das erklären können. Zum Beispiel verbessert die Wahl des besten Arbeitsortes, um sich zu konzentrieren, Ablenkungen zu vermeiden und Dinge zu erledigen, definitiv die Effizienz. Aber auch glücklich und zufrieden mit dem Job zu sein trägt dazu bei, dass man engagierter und produktiver an Aufgaben herangeht.

Die Work-Life-Balance steigt

Wir können nicht über Arbeitsflexibilität sprechen, ohne auf die Work-Life-Balance zu verweisen. Dies ist der Kerngedanke hinter dieser neuen Arbeitsform und ergibt sich aus der Kombination verschiedener Vorteile, die die Mobilarbeit für Beschäftigte hat. Von überall aus zu arbeiten hilft, Privat- und Berufsleben in Einklang zu bringen, verbessert die psychische Gesundheit und fördert die Zufriedenheit der Mitarbeitenden

Mann arbeitet mit Laptop draußen auf einer Bank
Mobilarbeit ermöglicht es Mitarbeitenden, von überall aus zu arbeiten.

Die Nachteile der Mobilarbeit aus der Sicht der Arbeitnehmenden

Das Risiko des Verlusts der Work-Life-Balance 

Obwohl wir gerade gesagt haben, dass Mobilarbeit die Work-Life-Balance verbessert, kann sie auch den gegenteiligen Effekt haben. Für einige Arbeitnehmende hilft der Gang ins Büro, eine Tagesstruktur zwischen ihrem Privat- und ihrem Berufsleben aufrechtzuerhalten. Wenn man im Home-Office arbeitet, ist es verlockend, auch außerhalb der Arbeitszeit schnell die Arbeits-E-Mails zu checken. Ihr wisst ja, was wir oft sagen: "Ich will das nur noch erledigen und dann kann ich mich entspannen." Es besteht die Gefahr, dass Mitarbeitende ihre Arbeit auf diese Weise angehen, wenn sie von zu Hause aus arbeiten, und Manager müssen sich dessen bewusst sein, wenn sie zu einem Mobilarbeitsmodell wechseln.

Eine gute Kommunikationsstrategie muss vorhanden sein

Schlechte Kommunikation kann sich schnell auf die Arbeit eurer Mitarbeitenden und auf euer Unternehmen auswirken. Wenn alle Mitarbeitenden von verschiedenen Orten aus arbeiten, muss sich die Kommunikationsstrategie weiterentwickeln, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, z. B. mit einem effizienten Tool für Videoanrufe. Die Kommunikation sollte so reibungslos und unkompliziert sein wie im Büro. Andernfalls werden Mitarbeitende frustriert, ängstlich und verärgert. Dies wiederum wirkt sich negativ auf die Arbeitszufriedenheit und die Produktivität aus.

👉 Sucht ihr nach einer Lösung, um auf einfache Weise einen flexiblen Arbeitsplan für eure Mitarbeitenden zu erstellen? Entdeckt unsere Week Planning Funktion!

Sie können sich leicht von ihrem Arbeitsplatz abgekoppelt fühlen

Verbundenheit am Arbeitsplatz bedeutet, sich mit den Menschen, der Arbeit und dem Unternehmen, für das man arbeitet, verbunden zu fühlen. Das beweist Sinnhaftigkeit und spielt eine Rolle bei der Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Für Mobilarbeitende ist es schwieriger, diese Beziehung zum Unternehmen und zu ihren Kolleg:innen aufrechtzuerhalten, wenn sie nicht vor Ort sind und ihre Teamkolleg:innen treffen. Ohne die Möglichkeit, ins Büro zu kommen und persönlich zusammenzuarbeiten, könnten Mitarbeitende anfangen, ihre Arbeit in Frage zu stellen, sich unzufrieden zu fühlen und nach Veränderungen zu suchen. 

Das Risiko der Isolation ist höher

Mobilarbeit kann auch zu Isolation führen. Der Arbeitsplatz ist mehr als nur ein berufliches Umfeld, er ist auch ein Ort, an dem man Menschen trifft, Beziehungen entstehen und Kontakte knüpft. Nimmt man dies weg, kann dies zu Einsamkeit und Isolation führen. Es ist von grundlegender Bedeutung, dass Unternehmen dieses Risiko in Betracht ziehen, wenn sie zu einem vollständigen Mobilarbeitsmodell übergehen. 

Stromrechnungen zu Hause steigen

Wenn eure Außendienstmitarbeitenden hauptsächlich von zu Hause und nicht von einem dritten Arbeitsplatz aus arbeiten, werden ihre Stromrechnungen natürlich steigen. Für einige von ihnen ist dies der Preis, den sie für mehr Freiheit bei der Arbeit zahlen, und sie sehen es als "Teil des Geschäfts" an. Für andere kann dies ein Problem sein, das man nicht unterschätzen sollte. 

Mann arbeitet vom Bett aus am Laptop
Mobilarbeit kann zu einem Gefühl der Isolation führen.

Vor- und Nachteile der Mobilarbeit aus der Sicht des Unternehmens

Die Vorteile der Mobilarbiet aus unternehmerischer Sicht

Remote-Teams sind produktiver

Die Verbesserung der Produktivität durch die Mobilarbeit ist auch ein großer Vorteil für Arbeitgebende. Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden und die Produktivität sind miteinander verbunden. Daher sollte die Mobilarbeit nicht nur als Mittel zur Steigerung der Produktivität dargestellt werden. Die persönlichen Vorteile, die dieses Modell für Arbeitnehmende mit sich bringt, sind es, die sie produktiver machen. Dies gilt jedoch nur, wenn ein flexibles Modell eure Mitarbeitenden glücklicher macht (was in der Regel der Fall ist) und sie sich nicht frustriert, abgeschnitten oder isoliert fühlen.

Bürokosten werden reduziert

Braucht ihr wirklich ein Büro, wenn alle eure Mitarbeitenden von verschiedenen Standorten aus arbeiten? Selbst wenn ja, könnt ihr eure Kosten senken. Erstens sinken eure Stromrechnungen. Zweitens können eure Immobilienkosten sinken, wenn ihr nicht mehr so viel Platz benötigt. Wenn ihr vollständig auf Mobilarbeit umstellt und ein verteiltes Team habt, benötigt ihr möglicherweise gar kein Büro mehr. Wenn ihr euch für ein hybrides Arbeitsmodell mit teilweiser Mobilarbeit entscheidet, kann auch euer Arbeitsplatz entsprechend optimiert werden.

👉 Wie verwaltet ihr euren Arbeitsbereich mit einer flexiblen Belegschaft? Verwendet unseren Rechner für Hybridbüros, um herauszufinden, wie ihr den Platz optimieren und Kosten sparen könnt!

Diversität und Integration am Arbeitsplatz verbessern

Im Hinblick auf die Rekrutierung bietet ein flexibles Modell mehr Möglichkeiten für Vielfalt und Integration. Mit Mobilarbeit können Personalabteilungen internationale Mitarbeitende und Menschen mit Behinderungen einstellen, für die es schwierig sein kann, in ein Büro zu gehen. Dies ist ein großer Vorteil der Mobilarbeit für Arbeitgebende, die nun eine vielfältige und integrative Belegschaft mit hochqualifizierten Mitarbeitenden aufbauen können. 

Eine größere Chance auf hochqualifizierte Arbeitskräfte 

Ein Mobilarbeitsmodell fördert nicht nur die Vielfalt und Integration am Arbeitsplatz, sondern hilft Unternehmen auch dabei, mit den qualifiziertesten Mitarbeitenden ihrer Branche zusammenzuarbeiten. Nehmen wir an, ihr seid ein Unternehmen mit Sitz in London und sucht ein neues Teammitglied. Euer Rekrutierungsprozess ist nicht mehr auf den Großraum London beschränkt. Talente können sich aus der ganzen Welt bewerben. Ihr habt einen größeren Pool von Bewerbenden, um die beste Person für die Stelle zu finden und ein erfolgreiches Team zusammenzustellen. 

Mobilarbeitsmöglichkeiten sind ein Talentmagnet 

Seit Menschen während der Pandemie die Vorteile der Mobilarbeit kennengelernt haben, ist sie für alle Generationen von Arbeitnehmenden, insbesondere aber für Millennials und die Generation Z, zu einer Top-Priorität geworden. Bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz ist dies einer der ersten Aspekte, auf den sie achten. Die Einführung eines Remote-Arbeitsmodells erfüllt daher die Erwartungen der Mitarbeitenden und trägt dazu bei, Talente zu halten und anzuziehen. Wenn man bedenkt, dass Millennials bis 2025 75% der weltweiten Belegschaft ausmachen werden (laut dem Deloitte Millennial Survey Report) und die Generation Z gerade erst in die Arbeitswelt eingetreten ist, ist dies ein entscheidender Vorteil für Arbeitgebende. 

Absentismus geht zurück 

Sobald ihr beginnt, auf die Bedürfnisse eurer Mitarbeitenden einzugehen (z.B. Mobilarbeit zuzulassen), tritt ein positiver Schneeballeffekt auf ihr Wohlbefinden ein. Dies führt zu einer besseren psychischen Gesundheit eurer Belegschaft. Folglich ist die Gefahr eines Burnouts geringer. Und selbst wenn sie krank sind, besteht keine Gefahr, dass sie den Rest des Teams anstecken, wenn sie von zu Hause aus arbeiten. Wenn sie die Energie haben und sich gut genug fühlen, um zu arbeiten (z.B. wenn sie nur Husten haben), werden sie nicht um Krankheitstage bitten.

👋 Wie könnt ihr erkennen, ob eure Mitarbeitenden unter arbeitsbedingtem Stress leiden? Erfahrt mehr über Burnout bei Mitarbeitenden, die Symptome und die Präventionsmaßnahmen, auf die ihr euch konzentrieren solltet. 

Der CO2-Fußabdruck des Unternehmens verringert sich

Nicht zuletzt ist die Bedeutung der Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz von grundlegender Bedeutung für den Planeten und von zunehmender Bedeutung für die jüngsten Generationen von Arbeitnehmenden. Für Millennials und Gen-Z ist die Minimierung der Umweltauswirkungen am Arbeitsplatz genauso wichtig wie im Privatleben. Mobilarbeit führt zu weniger Pendeln und damit zu einer geringeren Umweltbelastung durch den Verkehr. Die Verringerung des Energieverbrauchs im Büro senkt die Ausgaben eures Unternehmens, vor allem aber verringert sich euer CO2-Fußabdruck. 

Die Nachteile von Remote-Teams für Arbeitgebende

Die Förderung der Unternehmenskultur ist schwieriger

Die Kultur des Arbeitsplatzes ist ein grundlegender Aspekt einer Organisation. Sie gibt Menschen das Gefühl, zu einer Gemeinschaft zu gehören, sie schafft gemeinsame Werte und Ziele und ist das Rückgrat eines Unternehmens. Wenn ihr nur online mit euren Mitarbeitenden zusammenarbeiten, ist die Aufrechterhaltung einer positiven Unternehmenskultur schwieriger. Es ist mehr Aufwand erforderlich, um den Unternehmensgeist aufrechtzuerhalten. Teamleiter und Personalverantwortliche müssen sich neue Lösungen einfallen lassen, um eine positive Arbeitsplatzkultur zu fördern

Das Risiko, nicht vernetzte Mitarbeitende zu haben, steigt

Wie bereits erwähnt, kann es für euer Team schwierig sein, sich mit dem Arbeitsplatz verbunden zu fühlen, wenn es von einem anderen Ort als dem Büro aus arbeitet. Dies ist einer der wenigen Nachteile der Mobilarbeit und kann zu einem Rückgang des Engagements, einer geringeren Produktivität und einer höheren Mitarbeiterfluktuation führen. Mitarbeitende könnten sich nach einem neuen Arbeitsplatz umsehen, der es ihnen ermöglicht, von unterwegs oder vor Ort zu arbeiten. 

Die Leitung eines Remote-Teams erfordert besondere Fähigkeiten

Für Manager von Mobilarbeitsteams ist es wichtig, ihren Führungsstil an diese neue Arbeitsweise anzupassen. Mobilmitarbeitende haben nicht die gleichen Bedürfnisse wie Büroangestellte. Auch die Kommunikation und die Zusammenarbeit sind anders, wenn jedes Teammitglied von verschiedenen Standorten aus arbeitet. Um eine Mobilarbeitskraft erfolgreich zu führen, müssen sich die Führungskräfte dieser Aspekte bewusst sein. So kann es beispielsweise sehr nützlich sein, Schulungen zum flexiblen Arbeitsmanagement anzubieten. 

Team arbeitet gemeinsam am Tisch
Die Unternehmenskultur entwickelt sich oft schon beim Betreten des Büros.

Wie wäre es, wenn wir euch sagen würden, dass es eine Lösung gibt, die diese Vor- und Nachteile der Mobilarbeit ausgleichen kann? Es geht darum, das traditionelle Arbeitsmodell mit der Mobilarbeit zu kombinieren und das Ganze mit einer Prise Eigenverantwortung der Mitarbeitenden abzurunden. Ihr könnt ein perfektes hybrides Arbeitsmodell schaffen, bei dem eure Mitarbeitenden sowohl von zu Hause aus als auch im Büro arbeiten. Um das Beste aus der flexiblen Arbeit herauszuholen und es für eure Mitarbeitenden so einfach wie möglich zu gestalten, müsst ihr mit den richtigen Werkzeugen ausgestattet sein. 

Fragt eine kostenlose Demo der deskbird App an und entdeckt, wie ihr einen hybriden Arbeitsbereich einfach verwalten und euren Teammitgliedern mehr Macht geben könnt!

Vor- und Nachteile der Mobilarbeit aus unterschiedlichen Perspektiven

Paulyne Sombret

Paulyne ist eine hoch angesehene Expertin für hybrides Arbeiten. Sie ist bekannt für ihre Schriften über Nachhaltigkeit im hybriden Büro, flexible Arbeitsmodelle und Mitarbeitererfahrung. Mit einem starken Hintergrund in den Bereichen Content und SEO erforscht sie in ihrer Arbeit die spannenden Trends und neuesten Entwicklungen in der Arbeitswelt.

Mehr erfahren