Künstliche Intelligenz, geschrieben mit einer Schreibmaschine
Blog
Hybridarbeit
Produktivität

KI am Arbeitsplatz: Für IT-Teams bricht eine neue Ära an

Veröffentlicht:

8. Mai 2023

Aktualisiert:

20. Juni 2023

Der Einsatz von KI am Arbeitsplatz ist nichts Neues, was erst mit der Entstehung von ChatGPT aufkam. Human Resources (HR)-Teams nutzen bereits seit Jahren Systeme der künstlichen Intelligenz wie Chatbots. Doch die Ankunft neuer leistungsstarker KI-Tools Anfang 2023 erschütterte die Arbeitswelt.

Nicht nur HR-Leute profitieren von KI. Jede Abteilung kann die Vorteile dieser Technologie nutzen, um effizienter und produktiver zu werden, so auch IT-Teams. Von der Kodierung bis zur Datensicherheit und Automatisierung schafft künstliche Intelligenz ganz neue Möglichkeiten.  

🤖 Werden Roboter menschliche Arbeitskräfte ersetzen? Solltet ihr euch darauf verlassen, dass KI-Systeme in Zukunft alle eure Aufgaben erledigen? Wir haben die häufigsten Einsatzmöglichkeiten, die Vor- und Nachteile sowie die Folgen des Einsatzes von KI am Arbeitsplatz eingehend analysiert. Hier ist, was wir beobachtet und gelernt haben. 

Wie kann KI IT-Teams unterstützen?

Automatisierung

Einer der besten Fortschritte in der Technologie ist die Automatisierung. Die Erledigung von sich wiederholenden Aufgaben durch Roboter spart Zeit und ermöglicht es Mitarbeitenden, sich auf wichtigere Aspekte ihrer Arbeit zu konzentrieren. Doch mit dem Aufkommen generativer KI-Tools erreichen wir eine neue Ebene. IT-Experten können komplexe Prozesse optimieren und gleichzeitig das Risiko menschlicher Fehler verringern. So können Entwickler beispielsweise KI einsetzen, um Code zu vervollständigen oder zu korrigieren. Durch die Zusammenarbeit mit künstlicher Intelligenz beim Programmieren können sie mehr Aufgaben in kürzerer Zeit und mit weniger Tastenanschlägen ausführen. Zu den Ressourcen zur Codevervollständigung mit KI gehören Tabnine, GitHub Copilot, Visual Studio IntelliCode, PyCharm und AIXcoder.

2 Entwickler sitzen an ihrem Computer und programmieren

Datenanalyse

Künstliche Intelligenz erleichtert IT-Mitarbeitenden auch die Datenanalyse erheblich. KI-Tools können eine große Menge an Daten betrachten, mehr als das menschliche Gehirn je könnte. Die Datenanalyse ist ein komplexer Prozess, der Zeit braucht. IT-Mitarbeitende, die mit KI arbeiten, können mehr Daten in kürzerer Zeit verarbeiten und so ihre Effizienz und Produktivität steigern. Es ist dann wahrscheinlicher, dass sie einen neuen Markttrend früher als ihre Konkurrenten erkennen. Sie können zum Beispiel auch ein bestimmtes Kundenverhalten feststellen.

👋 Möchtet ihr mehr über deskbird erfahren? Entdeckt die Vorteile einer benutzerfreundlichen App für die Schreibtischbuchung - nutzt euer Büro optimal!

Datensicherheit

Cybersicherheit ist ein sehr aktuelles Thema für IT-Teams. Künstliche Intelligenz spielt auch in diesem Bereich eine interessante Rolle. KI-Systeme können potenzielle Bedrohungen oder Datenlecks erkennen. Durch die Kombination fortschrittlicher Algorithmen mit maschinellem Lernen kann KI zudem den Datenschutz und die Systemsicherheit erhöhen. Dies ist eine wichtige Unterstützung für IT-Teams, die mit KI arbeiten. Diese Tools können dann entweder eine Warnmeldung über eine automatische Benachrichtigung senden oder verdächtige IP-Adressen direkt blockieren.

Datensicherheits-Image

Software-Entwicklung

Unter Berücksichtigung aller bisherigen Erkenntnisse kann KI die Softwareentwicklung revolutionieren. Sie unterstützt IT-Teams bei der Automatisierung zeitaufwändiger Aufgaben wie Code-Reviews und Tests. Sie lässt auch mehr Zeit für Innovation und Kreativität. Außerdem kann KI potenzielle Sicherheitsbedrohungen erkennen und Lösungen vorschlagen. Das Ergebnis ist eine sicherere und zuverlässigere Software. IT-Teams können ihre Softwareentwicklungsprozesse schnell verbessern, Kosten senken und qualitativ hochwertigere Produkte liefern. Letztlich haben sie damit einen erheblichen Vorteil auf dem Markt.

Was sind die Vor- und Nachteile von KI am Arbeitsplatz?

Die Vorteile von KI am Arbeitsplatz

Die Arbeit mit KI verbessert die Leistung

Wie in allen anderen Bereichen des Unternehmens trägt die Arbeit mit KI auch in der IT-Abteilung zu mehr Effizienz und Produktivität bei. Mitarbeitende können langweilige, zeitraubende und sich wiederholende Aufgaben mit Hilfe von KI- und automatisierten technologischen Ressourcen erledigen. Das gibt ihnen die Möglichkeit, sich auf sinnvolle und komplexere Vorgänge zu konzentrieren und ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Der Einsatz von KI am Arbeitsplatz verringert das Risiko menschlicher Fehler

KI-Systeme können große Datenmengen schnell und präzise verarbeiten und analysieren, ohne zu ermüden oder Fehler zu machen. Sie können auch Muster und Anomalien erkennen, die für Menschen schwer zu erkennen sind, und so die Zuverlässigkeit von Entscheidungsprozessen verbessern. Das kann zu einer höheren Produktivität und Effizienz am Arbeitsplatz führen.

🎬 Folgt deskbird auf YouTube und findet heraus wie Mr. Purple euch hilft, eure Probleme bei der Hybridarbeit zu lösen!

Künstliche Intelligenz, geschrieben mit einer Schreibmaschine

Durch die Zusammenarbeit mit Robotern ist euer Unternehmen 24/7 verfügbar und produktiv

Ein weiterer großer Vorteil der Arbeit mit KI ist, dass Roboter nicht schlafen oder sich freinehmen 🦾.

Sie arbeiten Tag und Nacht für euch und eure Teammitglieder. Das perfekte Beispiel ist der Einsatz von Chatbots. Sie können jederzeit die Fragen eurer Kund:innen beantworten und versuchen, ihre Probleme zu lösen. Da wir bereits über Daten gesprochen haben, können KI-Tools auch außerhalb der menschlichen Arbeitszeiten Daten sammeln und analysieren. Es gibt viele Möglichkeiten, wie KI eurem Unternehmen helfen kann, jederzeit verfügbar und produktiv zu bleiben!

Einsatz von KI-Tools verbessert die Entscheidungsfindung

In vielerlei Hinsicht hilft KI den Arbeitnehmenden bei der Entscheidungsfindung. Sie unterstützt den Vertrieb, indem sie durch die LinkedIn-Automatisierung mehr potenzielle Kund:innen anspricht. Oder sie hlft, Hindernisse zu beseitigen. Zum Beispiel kann die Tatsache, dass KI keine Emotionen oder eine menschliche Perspektive hat, manchmal positiv sein. Sie vermeidet emotionale Entscheidungen und stellt sicher, dass die Entscheidung nur auf Fakten beruht. Sie ist zum Beispiel eine Lösung, um Diskriminierung bei Einstellungs- oder Karriereentwicklungsprozessen zu verhindern. Die Arbeit mit KI kann daher DEI am Arbeitsplatz verbessern. 

Die Nachteile der Arbeit mit KI

Bei der Arbeit mit KI muss herkömmliches Fachwissen und Computerkenntnisse kombinieren

Manche Menschen brauchen vielleicht eine gewisse Zeit, um sich anzupassen und zu lernen, wie sie KI bei ihren täglichen Aufgaben einsetzen können. Auf der einen Seite hängt der Erfolg von KI-Systemen von ihrer Kombination mit menschlichem Fachwissen ab. Auf der anderen Seite brauchen Mitarbeitende diese Art von Technologie, um effizienter arbeiten zu können, ihre Fähigkeiten zu erweitern und Zeit für sinnvollere Aufgaben zu haben. Daher könnt ihr nicht erwarten, dass eure Mitarbeitenden mit diesen modernen Werkzeugen arbeiten und das Beste aus ihnen herausholen, wenn sie nicht entsprechend geschult werden.

👉 Möchtet ihr wissen, wie ihr mit einem flexiblen Büro den Flächenbedarf optimieren und die Kosten senken könnt? Findet heraus, wie ihr mit diesen Ideen bis zu 30% der Kosten einsparen könnt!

Wenn man der KI am Arbeitsplatz mehr Raum gibt, könnten einige Arbeitsplätze obsolet werden

Die Einführung von KI am Arbeitsplatz kann einige Arbeitsplätze überflüssig machen, da KI sich wiederholende und banale Aufgaben automatisieren kann, die zuvor von Menschen erledigt wurden, wie z.B. die Dateneingabe oder einfache Kundenbetreuung. Das kann zur Verdrängung von Arbeitsplätzen führen und dazu, dass Arbeitnehmende sich neu qualifizieren und an neue Aufgaben anpassen müssen, die komplexere Fähigkeiten und menschliche Interaktion erfordern.

Der Einsatz von KI-Technologie verringert die Kreativität

KI-Algorithmen sind darauf ausgelegt, bestimmten Regeln und Mustern zu folgen, die auf den Daten basieren, mit denen sie trainiert wurden. Ihnen fehlt die emotionale Intelligenz und Intuition, die Menschen besitzen, was zu einem Mangel an Originalität und Innovation bei Ergebnissen führen kann. Wenn KI jedoch mit menschlichem Input und Fachwissen kombiniert wird, kann sie die Kreativität steigern und eine einzigartige Perspektive in eine Aufgabe oder ein Projekt einbringen. Das ist einer der Hauptgründe, warum Arbeitnehmende und Roboter zusammen und nicht gegeneinander arbeiten müssen.

Mann mit bunter Farbe und schmutzigen Pinseln

Wie verändern KI-Systeme die IT-Berufe?

Der Einsatz von KI-Ressourcen führt zu einer Anpassung der Arbeitsweise von IT-Teams

Um das Beste aus der KI herauszuholen, müssen IT-Mitarbeitende auch ihre Arbeitsweise anpassen. Sie sollten KI als Teammitglied und nicht als Ersatz betrachten, um Hand in Hand zu arbeiten und ihre Fähigkeiten zu erweitern. Das bedeutet, KI in den gesamten Lebenszyklus der Software-Entwicklung einzubeziehen, vom Entwurf bis zum Testen, und sie zu nutzen, um Prozesse und Ergebnisse kontinuierlich zu verbessern. 

IT-Teams sollten auch die notwendige Infrastruktur und Schulung erhalten, um die KI-Integration zu unterstützen und sicherzustellen, dass ethische und regulatorische Überlegungen berücksichtigt werden. Indem sie ihre Arbeitsweise anpassen, können IT-Teams die Vorteile von KI voll ausschöpfen und in einer sich schnell entwickelnden Technologielandschaft die Nase vorn haben.

💡 Seht euch die Bewertungen unserer Kund:innen an und erfahrt, was unsere Benutzer:innen über die deskbird App denken!

KI am Arbeitsplatz kann risikofreudiges Verhalten und Innovation fördern 

KI am Arbeitsplatz kann Risikobereitschaft und Innovation fördern, indem sie die Angst vor dem Scheitern verringert. KI kann Szenarien simulieren und Ideen in einer virtuellen Umgebung testen. So können Teams neue Ansätze ausprobieren und Risiken eingehen, ohne die Folgen von Fehlschlägen in der realen Welt tragen zu müssen. KI kann auch Einblicke in aufkommende Trends und das Verbraucherverhalten geben und so neue Innovationsmöglichkeiten aufzeigen. Indem Unternehmen KI auf diese Weise nutzen, können sie eine Kultur des Experimentierens und der Kreativität fördern, die zu Durchbrüchen führt, die mit herkömmlichen Mitteln nicht möglich gewesen wären. Das verschafft Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil, da sie sich schnell an veränderte Marktbedingungen und Kundenbedürfnisse anpassen können.

Mann schreibt auf eine Glaswand

Die Auswirkungen der KI auf den Arbeitsmarkt

Laut einem Zippia-Artikel: "37% der Amerikaner machen sich Sorgen, dass sie durch die Automatisierung ihren Arbeitsplatz verlieren könnten". Und ja, der Einsatz von Künstlicher Intelligenz wird einige Arbeitsplätze obsolet machen. Allerdings wird der Aufstieg der KI mehr Arbeitsplätze schaffen als beseitigen. Laut dem Future of Jobs Report des Weltwirtschaftsforums werden bis 2025 85 Millionen Arbeitsplätze durch Automatisierung und KI wegfallen. Aus der gleichen Quelle geht jedoch hervor, dass in diesem Sektor 97 Millionen neue Karrieremöglichkeiten entstehen werden. Mit anderen Worten: Die KI ist dabei, die Arbeitswelt völlig umzukrempeln. Unternehmen, die sich der Nutzung dieser Technologie verweigern, schießen sich selbst ins Knie. Folglich sind die Qualifizierung und Umschulung von Mitarbeitenden für alle Unternehmen von entscheidender Bedeutung. 

Die Technologie am Arbeitsplatz spielt eine wichtige Rolle bei den täglichen Aufgaben. Die Arbeit mit KI erfordert von allen, auch von IT-Teams, ein Umdenken in der Arbeitsweise. Eine angemessene Schulung hilft, die Vorteile der Einführung von KI am Arbeitsplatz zu maximieren und die Nachteile zu minimieren. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz wird in der Tat dazu führen, dass bestimmte Arbeitsplätze wegfallen. Aber er wird auch neue schaffen. Es ist eine Chance für die Menschheit, ihre Fähigkeiten zu erweitern, mehr Sinn in ihrer Karriere zu finden und Robotern den Rest zu überlassen. 

deskbird ist der beste Beweis dafür, dass Technologie zu einem wichtigen Verbündeten für Unternehmen und Mitarbeitende geworden ist. Unsere Software unterstützt Unternehmen, die die Vorteile des flexiblen Arbeitens erkannt haben, dabei, ihren hybriden Arbeitsplatz reibungslos und effizient zu koordinieren. Sowohl Führungskräfte als auch Teammitglieder genießen und schätzen die Funktionen unseres benutzerfreundlichen Systems!

Fragt eine kostenlose Demo der deskbird App an, und findet heraus, wie ihr euer Büro optimieren und eure Wochenplanung verwalten können!

Quellen:

KI am Arbeitsplatz: Für IT-Teams bricht eine neue Ära an

Paulyne Sombret

Paulyne ist eine hoch angesehene Expertin für hybrides Arbeiten. Sie ist bekannt für ihre Schriften über Nachhaltigkeit im hybriden Büro, flexible Arbeitsmodelle und Mitarbeitendenerfahrung. Mit einem starken Hintergrund in den Bereichen Content und SEO erforscht sie in ihrer Arbeit die spannenden Trends und neuesten Entwicklungen in der Arbeitswelt.

Lest mehr!