Nahaufnahme des Logos einer Recycling-Mülltonne
Blog
Hybridarbeit
Nachhaltigkeit

Elektroschrott: Wichtige Einblicke und Praktiken für Unternehmen

Veröffentlicht:

27. April 2023

Aktualisiert:

16. Juni 2023

50 Millionen. So viele Tonnen Elektroschrott fallen jedes Jahr an. Der Einsatz von technischen Geräten ist für Unternehmen mittlerweile ein Muss. Technologie und Digitalisierung spielen eine wesentliche Rolle in unserem privaten und beruflichen Leben. Dennoch ist eine schlechte Entsorgung von Elektroschrott ein wachsendes Problem, das unsere Gesundheit und die Umwelt beeinträchtigt. 

Als Unternehmen könnt ihr durchaus einen Einfluss auf den Elektroschrott haben. Am Arbeitsplatz sind Mitarbeitende von elektronischen Geräten wie Computern, Druckern, LED-Lampen usw. umgeben. 

Doch was passiert mit diesen Gegenständen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden? Wie kann sichergestellt werden, dass sie nicht auf Freiluftdeponien landen? Wie lassen sich Luft-, Wasser- und Bodenverschmutzung vermeiden und der Abbau von seltenen Rohstoffen reduzieren? 

Ihre Auswirkungen auf die Umwelt und unsere Gesundheit sind unbestreitbar. Und natürlich ist die Einführung umweltfreundlicherer Praktiken ein Ziel, das wir alle in Angriff nehmen müssen. Außerdem ist die Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz ein wichtiges Thema. Es ist also Zeit zu handeln!

Dieser Artikel gibt einen Einblick in den Elektroschrott, seine Auswirkungen und die besten Praktiken, die ihr in eurem Arbeitsumfeld zu diesem Thema einführen könnt. Seid ihr bereit, mehr über die Entsorgung von Elektroschrott zu erfahren und wie ihr damit umgehen könnt? 

Was ist Elektroschrott? Definition und Beispiele

Definition von Elektroschrott

Elektroschrott oder E-Schrott sind alle elektrischen und elektronischen Geräte, die nicht mehr verwendet werden können. Der nächste Schritt sollte sein, sie zu einer ordnungsgemäßen Entsorgungsstelle für Elektroschrott zu bringen. Obwohl E-Schrott teilweise recycelt werden kann, verbleiben viele dieser Geräte auf Mülldeponien. Das größte Problem ist, dass sie hauptsächlich aus umweltschädlichen Materialien bestehen.

Manchmal wird der Elektroschrott direkt in den Ländern behandelt, in denen er verwendet wurde. Oft wird er aber auch in ärmere Länder verschifft, die nicht über die nötigen Einrichtungen für die Behandlung dieser Art von Abfall verfügen. Er landet dann auf offenen und ungeschützten Müllhalden. 

Die Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesundheit der Menschen sind tragisch, selbst für die Bevölkerung, die weit entfernt von diesen Standorten lebt. Mikroplastik und andere gefährliche Stoffe gelangen in den Boden, ins Wasser und in die Luft. Sie verschmutzen Flüsse, die in unsere Ozeane münden, und beeinträchtigen die Artenvielfalt und die gesamte Nahrungskette.

👋 Möchtet ihr mehr über deskbird erfahren? Entdeckt die Vorteile einer benutzerfreundlichen App für die Schreibtischbuchung - nutzt euer Büro optimal!

Mülldeponie für elektronische Geräte
Büroelektronik

Beispiele für Elektronikschrott

Es gibt viele Arten von Elektroschrott und verschiedene Möglichkeiten, sie zu unterteilen. Hier sind die wichtigsten Kategorien von Elektroschrott mit einigen Beispielen für jede von ihnen:

  • Geräte der Informations- und Kommunikationstechnologie (Telefone, Tablets usw.);
  • Büroelektronik (Computer, Drucker, usw.);
  • große und kleine Haushaltsgeräte (Kühlschränke, Haartrockner usw.);
  • Hardware für Verbraucher (E-Uhren, GPS usw.);
  • Spielzeug (Nintendo Switch, Kinderkameras usw.);
  • medizinische Geräte (Defibrillatoren, Herzschrittmacher usw.);
  • Überwachungs- und Kontrollinstrumente (Rauchmelder, smarte Gebäudesensoren usw.);
  • Beleuchtungseinrichtungen (LED-Lampen, Schalter usw.).

Was wissen wir über Elektroschrott? Wichtige Fakten und Informationen

Die Auswirkungen von Elektro- und Elektronik-Altgeräten auf die Umwelt

Leider können elektronische Geräte nur teilweise recycelt werden. Außerdem durchlaufen nur etwa 20% des Elektroschrotts ein Recycling-System. Das bedeutet, dass 80% in der Natur oder auf Freiluftdeponien landen. Nicht recycelter Elektroschrott verschmutzt das Grundwasser, die Böden und die Luft (wenn er verbrannt wird), da die meisten dieser Geräte giftige Stoffe enthalten. Quecksilber, Blei und Kadmium, um nur einige zu nennen, kontaminieren jeden Teil der Umwelt.

Er führt nicht nur zu verschiedenen Formen der Umweltverschmutzung, sondern hat auch Auswirkungen auf jede Art von Leben auf dem Planeten. Die biologische Vielfalt leidet darunter, und letztlich auch wir. Wie wirkt sie sich auf den Menschen aus? Das sehen wir uns jetzt an.

🎬 Folgt deskbird auf YouTube und findet heraus wie Mr. Purple euch hilft, eure Probleme bei der Hybridarbeit zu lösen!

Die Auswirkungen von Elektroschrott auf unsere Gesundheit

Wie alles, was der Umwelt und der biologischen Vielfalt schadet, beeinträchtigt auch nicht recycelter Elektroschrott unsere Gesundheit. Das kann auf offensichtliche oder subtilere Art und Weise geschehen. Menschen, die in der Nähe von Mülldeponien oder Verbrennungsanlagen leben, sind zum Beispiel giftigen Dämpfen ausgesetzt. Ihnen brauchen wir nicht zu erklären, wie sich das auf ihre Gesundheit auswirkt. Aber Gemeinden, die weit entfernt von diesen Orten leben, sind nicht weniger betroffen. Wenn beispielsweise giftige Stoffe in den Boden eindringen, gelangen sie bei Regen in die Flüsse und schließlich in unsere Ozeane. Das Meeresleben wird kontaminiert. 

Das ist nicht nur eine Katastrophe für das gesamte Ökosystem, sondern hat auch schädliche Auswirkungen auf die gesamte Nahrungskette. Und genau dieser Fisch könnte später auf unserem Teller landen.

Unerwünschte, nicht mehr funktionierende oder veraltete elektronische Geräte und Datensicherheit

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Elektroschrotts ist die Datenverwaltung. Für Unternehmen ist der Schutz von Daten immer ein wichtiges Thema. Habt ihr daran gedacht, alle auf euren elektronischen Geräten gespeicherten privaten Informationen zu löschen, bevor ihr sie entsorgt? Wenn nicht, werden Diebe und Hacker Spaß daran haben, alle eure Daten zu sammeln. Weniger erfreulich wird es, wenn ihr ausrechnen müsst, wie viel euch dieses Datenleck kosten wird. Was könnt ihr also dagegen tun? Verschiedene Datenvernichtungssysteme ermöglichen es euch, alle Informationen auf euren alten Elektro- und Elektronikgeräten zu löschen. Zunächst solltet ihr jedoch eine End-of-Life-Richtlinie für alle elektronischen Geräte des Unternehmens erstellen. Auf diese Weise stellt ihr sicher, dass Geräte dem Unternehmen zurückgegeben werden. 

Anschließend könnt ihr eure Daten vernichten, auch Datenlöschung oder Datensanierung genannt. Eine andere Möglichkeit ist, sich an ein registriertes E-Schrott-Recycling-Unternehmen zu wenden, das sich auf diesen Bereich spezialisiert hat, wenn das für euch einfacher ist.

💡 Seht euch die Bewertungen unserer Kund:innen an und erfahrt, was unsere Benutzer:innen über die deskbird App denken!

Image über Cybersicherheit

Der lukrative Wert des Elektroschrott-Marktes

Laut dem E-Müll-Bericht des UN-Umweltprogramms hat die jährlich produzierte Menge an Elektroschrott einen Wert von über 62,5 Milliarden Dollar, mehr als das BIP der meisten Länder. In einer Tonne Elektroschrott befindet sich 100 Mal mehr Gold als in einer Tonne Golderz! Darüber hinaus: "Im Jahr 2017 wurden weltweit mehr als 44 Millionen Tonnen Elektronik- und Elektroschrott produziert - mehr als sechs Kilogramm für jeden Menschen auf dem Planeten. Das entspricht dem Gewicht aller jemals gebauten Verkehrsflugzeuge." Verrückt, oder?

Das Problem ist, dass diese Elektro- und Elektronikgeräte, die Rohstoffe wie Gold, Eisen, Silber, Platin, Kobalt und Kupfer enthalten, oft nicht recycelt werden. Die Gewinnung dieser Rohstoffe schadet der Umwelt und der Artenvielfalt erheblich. Daher ist der Wert des Recyclingprozesses sowohl ökologisch als auch finanziell. Um euch einen Anhaltspunkt zu geben: Der im Jahr 2019 erzeugte Elektroschrott entsprach 53,6 Tonnen und enthielt Rohstoffe im Wert von rund 57 Milliarden US-Dollar.

Wie kann man das Bewusstsein für dieses Thema erhöhen und den Elektroschrott in Unternehmen reduzieren? deskbird Tipps und Empfehlungen

Förderung der 3R-Methode

Die 3R-Methode besteht darin, Gegenstände wiederzuverwenden (Reuse), anstatt sie wegzuwerfen, Abfall zu reduzieren (Reduce) und alles zu recyceln (Recycle), was recycelt werden kann. Dieses Prinzip kann sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld angewendet werden.

Wenn ihr beispielsweise einen Drucker repariert, könnt ihr ihn wiederverwenden, anstatt einen neuen zu kaufen und mehr Elektroschrott zu produzieren. In ähnlicher Weise könnt ihr euren Elektro- und Elektronikgeräten ein zweites Leben geben, indem ihr sie zu einem Reparaturunternehmen schickt. Wenn ihr das Gerät noch benutzt, bittet sie, es repariert und wie neu an euch zurückzuschicken. Wenn nicht, lasst es als Gebrauchtware weiterverkaufen. Einer der bekanntesten Marktplätze für wiederaufbereitete Geräte ist das französische Startup BackMarket.

🍃 Ihr fragt euch, wie ihr euer Büro umweltfreundlicher gestalten könnt? Seht euch unsere Liste mit Ideen an, die für mehr Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz sorgen!

2 Hände zeigen eine Pflanze

Kommunikation über E-Müll und andere nachhaltige Themen

Für alle Unternehmen ist es von grundlegender Bedeutung, ihre Werte nach innen und außen zu kommunizieren. Wenn es zu euren Werten gehört, eine nachhaltigere Welt zu schaffen, ist es wichtig, das mit Mitarbeitenden zu teilen. Es gibt viele Möglichkeiten, über Elektroschrott zu sprechen und Mitarbeitenden zu helfen, in diesem Bereich aktiv zu werden. Zum Beispiel könnt ihr: 

  • Organisiert Veranstaltungen über nachhaltige Praktiken, einschließlich des Themas Elektroschrott, um mit allen Mitarbeitenden zu diskutieren und ihnen Tipps zu geben. 
  • Erstellt einen wöchentlichen grünen Newsletter, den Mitarbeitende abonnieren können, und gebt Empfehlungen, wie Elektro- und Elektronikgeräte am besten recycelt werden können.
  • Hängt Info-Tafeln an den Wänden auf, um eure Mitarbeitenden über bewährte Praktiken zur Vermeidung und Reduzierung von Elektroschrott zu informieren.

Indem ihr darüber sprecht, schärft ihr das Bewusstsein und helft Menschen, Lösungen zu finden, um ihre Auswirkungen auf den Planeten zu verringern. Vielleicht nehmen sie diese Ideen dann mit nach Hause und verbreiten sie weiter! Dies ist der beste Weg, um den Umgang mit Elektroschrott zu verbessern. 

Besuch der E-Waste World Conference und Expo 2023!

Möchtet ihr mehr über Elektroschrott und innovative Lösungen zur Bewältigung dieses Problems erfahren? Die E-Waste World Conference und Expo finden am 28. und 29. Juni 2023 in Frankfurt-Messe, Deutschland, statt. Es ist die perfekte Gelegenheit, um Experten für Elektroschrott zu treffen, zu erfahren, wie man eine Kreislaufwirtschaft schafft, und Lösungen für eine nachhaltigere Lieferkette zu entdecken. Also, schreibt euch den Termin auf, wenn ihr in der Nähe seid!

Wir hoffen, dass euch dieser Artikel ein besseres Verständnis für Elektroschrott, die Auswirkungen einer schlechten Entsorgung von Elektroschrott und die Möglichkeiten zur Reduzierung von Elektroschrott am Arbeitsplatz vermittelt. Die Regel ist ganz einfach: Reduce - Repair - Reuse - Recycle. Vermeidet den Kauf unnötiger Geräte (reduzieren), repariertsie wenn möglicht (wiederverwenden) und entsorgt unerwünschte, nicht mehr funktionierende oder veraltete elektronische Geräte korrekt (recyceln).

Wir von deskbird sind der Meinung, dass flexible Arbeitsregelungen Unternehmen und Teammitgliedern dabei helfen können, die Umwelt auf verschiedene Weise zu entlasten. Mitarbeitende müssen nicht täglich ins Büro kommen und können so ihre CO2-Belastung verringern. Wenn weniger Mitarbeitende täglich vor Ort sind, können Unternehmen ihren Arbeitsbereich verkleinern. Das kann den Energieverbrauch und damit auch den CO2-Fußabdruck erheblich reduzieren. 

Möchtet ihr mehr über deskbird erfahren und wie wir Unternehmen dabei unterstützen, das hybride Arbeitsmodell zu nutzen? Fragt eine kostenlose Demo der deskbird App an!

Quellen:

Paulyne

Paulyne ist Spezialistin für hybride Arbeitsformen und schreibt über Nachhaltigkeit, flexible Arbeitsmodelle und Mitarbeitendenerfahrungen.

Elektroschrott: Wichtige Einblicke und Praktiken für Unternehmen