Frau gibt Daumen hoch bei der Arbeit
Blog
Hybride Arbeit

Mitarbeiterzufriedenheit | Fokus auf einen Kernaspekt des Erfolgs

Geschrieben von:

Paulyne

Oktober 25, 2022

Ist "Glückliche Mitarbeiter machen glückliche Kunden" eine nachhaltige Unternehmensvision? Sowohl Google als auch Microsoft gelten als einige der besten Unternehmen, für die man arbeiten kann, und sind äußerst erfolgreich. Was haben sie gemeinsam? Sie konzentrieren sich auf das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter. Warum sollten Mitarbeiter stolz und engagiert sein, wenn ihre Arbeit sie nicht erfüllt? Wie sollen sie ein positives Bild von Ihrem Unternehmen haben, wenn ihre Arbeitsbedingungen nicht ihren Erwartungen entsprechen? Und nicht zuletzt, warum sollten sie ihre Zeit und Energie für eine Arbeit "verschwenden", die sie nicht glücklich macht? Die Mitarbeiterzufriedenheit ist ein Grundpfeiler für kontinuierliches Unternehmenswachstum und Erfolg. Es ist von grundlegender Bedeutung zu verstehen, was die Zufriedenheit am Arbeitsplatz fördert, wie sie gemessen werden kann und wie diese Aspekte ständig verbessert werden können. Da es unser Ziel ist, Ihnen dabei zu helfen, die neuen Trends der Zukunft der Arbeit anzunehmen, ist es wichtig, Ihnen einen besseren Einblick in dieses wichtige Thema zu geben.

Mitarbeiterzufriedenheit: ein wichtiger Aspekt, der Sie wachsen lässt

Mitarbeiterbindung: Eine zufriedene Belegschaft bleibt an Ihrer Seite

Wenn das Unternehmen, für das Sie arbeiten, die Erwartungen der Mitarbeiter erfüllt und aktiv an deren Verbesserung arbeitet, warum sollten Sie es dann verlassen wollen? Das Gleiche gilt für Ihr Team. Wenn sie mit ihrem Arbeitsumfeld, den Beziehungen zu ihren Kollegen, der Vergütung und der Sinnhaftigkeit ihrer Arbeit zufrieden sind, haben sie keinen Grund, sich woanders zu bewerben. Das gilt auch in schwierigen Zeiten. Zufriedene Mitarbeiter sind eher bereit, an Ihrer Seite zu bleiben und gemeinsam mit Ihnen Herausforderungen zu meistern, als Menschen, die mit ihrer Arbeit unzufrieden sind.

Markenimage: die Macht der Mund-zu-Mund-Propaganda

Unternehmen, die schlechte Arbeitsbedingungen haben und sich nicht um das Wohl ihrer Mitarbeiter kümmern, haben kein gutes Markenimage. Menschen reden, und die sozialen Medien haben ihnen die Möglichkeit gegeben, ein viel größeres Publikum zu erreichen. Aber auch die Macht der Mundpropaganda kann einen positiven Einfluss haben. Zufriedene Arbeitnehmer neigen dazu, freundlich über ihr Berufsleben und das Unternehmen, für das sie arbeiten, zu sprechen. Folglich können Ihre Teammitglieder das Image Ihrer Marke maßgeblich prägen. Wenn die Mitarbeiterzufriedenheit in der Öffentlichkeit bekannt wird, kann dies erhebliche Auswirkungen haben, wie z. B. einen Anstieg des Kundenvertrauens oder eine größere Anziehungskraft auf Talente.

👋 Starten Sie einen kostenlosen Test der App deskbird und entdecken Sie die Vorteile von workspace booking und hybrid scheduling für Ihr flexibles Personal!

Anziehungskraft auf Talente: Jeder möchte für ein Unternehmen arbeiten, das seine Mitarbeiter wertschätzt

Für Arbeitssuchende ist ein Unternehmen, das sich auf seine Mitarbeiter und deren Zufriedenheit bei der Arbeit konzentriert, sehr attraktiv. Die Erwartungen der Arbeitnehmer haben sich geändert. Sie legen mehr Wert auf eine gute Work-Life-Balance, auf die Arbeit in einem Unternehmen, das ihren Werten entspricht, und auf die Möglichkeit, auch aus der Ferne zu arbeiten. Es besteht der Eindruck, dass die Generation Z "alles haben will". Aber ist das wirklich eine schlechte Sache? Für Millennials und Gen Z ist es wichtig, ein Unternehmen zu finden, das mit ihren Werten übereinstimmt. Daher bewerben sie sich eher bei Unternehmen, die die Mitarbeiterzufriedenheit ernst nehmen, als bei Organisationen, die sie als zweitrangig betrachten.

Engagement und Produktivität: Das Gefühl der Zugehörigkeit fördert die Motivation

Wir alle kennen das Gefühl, mit guter Laune aufzuwachen und motiviert in den neuen Tag zu starten. Dieses Gefühl haben auch Ihre Teammitglieder, wenn sie bei der Arbeit zufrieden und glücklich sind. Wenn sie sich darauf freuen, ihre Kollegen zu sehen oder an einem sinnvollen Projekt zu arbeiten, gehen sie in der Regel motivierter zur Arbeit und sind folglich auch produktiver. Ziel ist es, alles zu tun, um dieses Gefühl der Verbundenheit mit dem Arbeitsplatz, den Menschen und der Arbeit selbst zu fördern. Glückliche Mitarbeiter sind von Natur aus engagierter und streben danach, hart zu arbeiten!

👉 Um mehr über dieses Thema zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel über Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität!

Glücklicher Mann, der mit erhobenen Armen auf einen Laptop blickt und feiert
Glückliche Mitarbeiter, die mit ihrer Arbeit zufrieden sind

Der Mensch im Mittelpunkt: die goldene Regel für mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz

Führung: die starke Wirkung eines mitarbeiterzentrierten Ansatzes

Haben Sie einen positiven Führungsansatz? Laut Forbes erwägen 69 % der Arbeitnehmer, aufgrund von Mikromanagement zu kündigen. Eine aktuelle Studie von Research Gate bestätigt, dass der Führungsstil einen großen Einfluss auf die Mitarbeiterzufriedenheit hat. Manager, die gesunde Beziehungen zu ihrem Team aufbauen und ihr Bestes tun, um auf deren Bedürfnisse einzugehen, haben eine größere Chance, die Arbeitszufriedenheit zu verbessern. Die Mitarbeiter erwarten, dass ihnen ihre Vorgesetzten vertrauen, dass sie anerkannt werden und dass ihr Beitrag geschätzt wird. All dies sind Kernaspekte einer guten Führung.

Arbeitsflexibilität: Jeder Mitarbeiter ist einzigartig und hat unterschiedliche Bedürfnisse

Manche Menschen müssen ins Büro kommen und sehen, wie ihre Kollegen motiviert bleiben. Andere fühlen sich wohl, wenn sie zu Hause bleiben und sich auf ihre Aufgaben konzentrieren können, ohne unterbrochen zu werden. Flexibles Arbeiten entspricht den Wünschen aller und erhöht somit die allgemeine Arbeitszufriedenheit. Sie haben nicht nur die Wahl, dort zu arbeiten, wo es ihnen am besten passt, sondern können auch ihren Zeitplan flexibler gestalten und so ihre Work-Life-Balance verbessern. Mary muss nicht mehr ihre Boxkurse verpassen, weil sie pendeln muss, und Josh kann endlich etwas Zeit mit seiner Familie verbringen. Laut Zippia"berichten Remote-Mitarbeiter über ein höheres Maß an Arbeitszufriedenheit als Mitarbeiter im Büro, mit einem Unterschied von 57 % zu 50 %".

👉 Was halten Sie davon, Ihr Team arbeiten zu lassen, wann es will? Lesen Sie mehr über Gleitzeit und entdecken Sie die Vorzüge dieser modernen Arbeitsform!

Erwartungen der Mitarbeiter: Karriereentwicklung, Transparenz, Anerkennung ... das alles ist wichtig

Die Förderung eines mitarbeiterorientierten Ansatzes bedeutet, dass Sie die Erwartungen Ihrer Mitarbeiter an den Arbeitsplatz kennen, verstehen und erfüllen wollen. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, eine gute Beziehung zu Ihren Mitarbeitern aufzubauen und offen für ihr Feedback zu sein. Wenn sie Ihnen sagen, dass sie dankbar dafür sind, hybrid arbeiten zu können, aber regelmäßig Schwierigkeiten haben, einen Arbeitsplatz zu finden, wenn sie ins Büro kommen, warum dann nicht eine Hot-Desking-Software einsetzen? Haben sie oft das Gefühl, dass ihr Beitrag nicht wertgeschätzt wird? Versuchen Sie, ihre Arbeit mehr anzuerkennen und sie in Gespräche und Entscheidungen einzubeziehen. Haben sie häufig das Gefühl, "festzustecken" und beruflich nicht weiterzukommen? Prüfen Sie, ob ein vertikaler Karriereschritt möglich ist, damit sie neue Fähigkeiten entwickeln können, oder idealerweise eine Beförderung!

Positives Arbeitsumfeld: am richtigen Ort mit den richtigen Leuten sein

All die oben genannten Schlüsselaspekte sind Teil eines größeren Ganzen: das Arbeitsumfeld, das Sie für Ihr Team schaffen. Ein toxisches Arbeitsumfeld kann negative Folgen für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen haben. Ein positives Arbeitsumfeld kann jedoch zum Gedeihen beider beitragen. Es fördert die Verbundenheit am Arbeitsplatz und ein positives Gefühl für das Berufsleben als Ganzes. Und wie? Indem Sie sich mit vielen Merkmalen befassen, die für Ihre Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung sind, wie zum Beispiel:

  • eine positive Arbeitsplatzkultur;
  • Aufbau vertrauensvoller Beziehungen zu Vorgesetzten und Kollegen;
  • die Möglichkeit, sich weiterzubilden und umzuschulen;
  • Zugang zu neuen Karrieremöglichkeiten zu haben;
  • sich in einem Umfeld mit transparenter Kommunikation zu entwickeln;
  • das Gefühl der Anerkennung und Wertschätzung;
  • mit den richtigen Werkzeugen arbeiten;
  • angehört und berücksichtigt werden.

👉 Wie würden Sie das Arbeitsklima in Ihrem Unternehmen beschreiben? Finden Sie heraus, was ein toxisches Arbeitsumfeld verursacht, um es in Ihrem Unternehmen zu verhindern.

Glücklicher Mann spricht über Kopfhörer
Eine positive Arbeitsplatzkultur sorgt für zufriedene Mitarbeiter.

Zeit und Mühe: eine langfristige Investition, die Sie nicht bereuen werden

Es ist gut zu wissen, wie wichtig die Mitarbeiterzufriedenheit ist und welche Auswirkungen sie auf diesen Grundpfeiler Ihres Unternehmens hat. Aber noch wichtiger ist es, zu wissen, wie man sie langfristig verbessern und erhalten kann. Hier sind drei wesentliche Empfehlungen zur Steigerung der Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Kommunikation: Nehmen Sie sich die Zeit, mit Ihren Teammitgliedern zu diskutieren

Es gibt keine Möglichkeit, die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter zu verbessern, ohne die Informationen an der Quelle zu erhalten. Sie müssen verstehen, was Ihr Team daran hindert, sein Potenzial bei der Arbeit auszuschöpfen. Ist es ein Mangel an Kommunikation? Wünschen sie sich flexiblere Arbeitsregelungen? Haben sie das Gefühl, dass ihre Arbeit nutzlos ist und sie keinen Einfluss haben? Viele Kriterien spielen bei der Mitarbeiterzufriedenheit eine Rolle, und sie können sich mit Ihrer Belegschaft weiterentwickeln. Daher ist es wichtig, dass Sie sich die Mühe machen und sich die Zeit nehmen, mit Ihren Mitarbeitern zu diskutieren und ihnen zuzuhören. 

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Meinungen einzuholen. Dies kann zum Beispiel in Teamsitzungen, unter vier Augen oder durch schriftliches Feedback geschehen. Es ist wichtig, dass Sie nicht davon ausgehen, was Ihre Mitarbeiter brauchen, ohne sie zu fragen, und dass Sie sie nicht als selbstverständlich ansehen. Deshalb ist die Kommunikation von grundlegender Bedeutung für die Verbesserung des beruflichen Lebensgefühls Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

👉 Haben Sie negative Veränderungen im Verhalten Ihrer Mitarbeiter festgestellt? Erfahren Sie mehr über Burnout bei Mitarbeitern, um es bei Ihren Kollegen zu verhindern!

Umfragen: Messen Sie regelmäßig die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter

Sie müssen auch Daten über die Mitarbeiterzufriedenheit erheben, um besser zu verstehen, wie Ihre Mitarbeiter über ihre Arbeit und ihr Arbeitsumfeld denken. Erhebungen über die Mitarbeiterzufriedenheit helfen Ihnen, die größten Probleme zu erkennen und andererseits den Grund zu ermitteln, warum sie im Unternehmen bleiben wollen. Um effizient zu sein, müssen Sie regelmäßig Umfragen durchführen. Wenn Sie dies noch nie getan haben, können Sie den deskbird Fragebogen zur Mitarbeiterzufriedenheit herunterladen, der alle wichtigen Themen abdeckt, zu denen Sie Feedback einholen sollten. 

Ein weiterer Vorteil dieser Praxis besteht darin, dass Sie die Fortschritte im Laufe der Zeit beobachten können. Wenn Sie sehen, dass sich Ihre Bemühungen auszahlen und dass Ihre Mitarbeiter zufriedener mit ihrer Arbeit sind, können Sie stolz darauf sein. Sie können dies nicht nur mit ihnen teilen, sondern es auch in Ihre Einstellungsstrategie einbeziehen, um die besten Talente zu gewinnen.

Aktionsplan: Nutzen Sie Ihre Ressourcen, um die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu verbessern

Sobald Sie wissen, in welchen Bereichen Verbesserungsbedarf besteht, sollten Sie handeln, um sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeiter zufriedener werden. Sammeln Sie Ihre Daten, untersuchen Sie sie und legen Sie fest, welche Prioritäten Sie setzen wollen. Welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um die Dinge zu verbessern? Welche Ressourcen können Sie nutzen? Warum beziehen Sie Ihre Mitarbeiter nicht in diesen Prozess ein? 

Nachdem Sie das Problem analysiert haben, könnten Sie zum Beispiel drei Lösungen vorschlagen und den Kunden fragen, welche die beste ist. Letztendlich geht es doch darum, den Kunden zufrieden zu stellen, oder? Sie werden nicht alle Probleme auf einmal lösen können. Aber regelmäßig zu untersuchen, was sich negativ auf Ihr Team auswirkt, und einen Faktor nach dem anderen zu verbessern (indem Sie Prioritäten setzen), ist ein sicherer und effizienter Aktionsplan, um die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu erhöhen.

Frau mit Brille übergibt Papier
Umfrage zum Mitarbeiter-Feedback

Arbeitszufriedenheit ist ein umfangreiches Thema, das viel Aufwand erfordert und durch verschiedene Aspekte beeinflusst werden kann. Dennoch hat sich unsere Beziehung zur Arbeit verändert. Die Menschen legen Wert auf ihr Wohlbefinden und streben danach, für ein Unternehmen zu arbeiten, das ihren Erwartungen entspricht und ihre Werte teilt. Wahrscheinlich haben Sie dieses berühmte Zitat von Simon Sinek gehört: "Glückliche Mitarbeiter machen glückliche Kunden". Dies fasst zusammen, wie wichtig es ist, zufriedene Teammitglieder zu haben, und warum dies ein Grundpfeiler für Wachstum und Erfolg ist. Auf deskbird unterstützen wir Sie dabei, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern, indem wir Ihnen ein modernes Tool zur Verfügung stellen, mit dem Sie flexibler werden.

Fordern Sie eine kostenlose Demo der deskbird App an, um zu erfahren, wie ein Tischreservierungssystem funktioniert und wie die vielen anderen Funktionen aussehen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen!

Paulyne

Content Creator

Mitarbeiterzufriedenheit | Fokus auf einen Kernaspekt des Erfolgs